Sommer in der Karibik - Salsa, Bachata, ZoukEiner meiner meistkommentierten und meistgelesenen Artikel 2017 waren meine Prognosen und beobachteten Trends und Moden des Sommers 2017. So möchte ich auch in diesem Jahr wieder ein wenig die Stimmung aufgreifen, etwas orakeln und meine Beobachtungen zum Besten geben. Und natürlich ist die Hauptfrage auch dieses Jahr wieder, wer landet den Latin-Sommerhit?

Sicher, in jeder Stadt ist es wieder etwas anders, aber ein paar Trends kann man jetzt schon beobachten. Ich bin zur Zeit in Spanien und sehe hier, was los so ist und was hier gerade aktuell ist.

Ich werde den Artikel mehrfach aktualisieren, da es keinen Sinn macht, ihn mehrfach neu zu erstellen, also schaut im Zweifel in ein paar Wochen nochmal rein :)
Und natürlich freue ich mich wieder über Eure Kommentare dazu! Viel Spaß beim Lesen.

 

Der Latin-Sommerhit 2018

Bis jetzt, also Mitte Juli, dürften schon die meisten von Euch in Sommerlaune sein und auch schon Ferien haben. Die, die schon im Süden sind, hören sicherlich auch, genau wie ich, aufmerksam, ob sich schon ein Latin-Sommerhit abzeichnet... und bis jetzt muss ich sagen, dass sich noch kein eindeutiger Favorit abzeichnet. Scheint es dieses Jahr etwa keinen Überhit zu geben?
Es gibt ein paar Stücke, die man viel hört, aber an Despacito, Felices Los 4, La Gozadera, Traidora, Bailando, Vivir la Vida usw. kommt bis jetzt nichts heran.

Am meisten wird im Becky G mit "Sin Pijama" und "Te Boté" gespielt (auch nach den Klickzahlen bei Youtube). Das Video von Becky G ist auch ganz nett gemacht, mit einem Gastauftritt von Prince Royce (da kommt sicher in naher Zukunft noch mehr von den beiden) und nach "Mayores" scheint nochmal ein großer Hit möglich!

Hier die erfolgversprechendsten Anwärter für den Sommerhit 2018:

Becky G & Natti Natasha - Sin Pijama

Casper, Nio García, Darell, Nicky Jam, Bad Bunny, Ozuna - Te Bote (Remix)

Gente de Zona - Te Duele

Nicky Jam & J Balvin & Ozuna & Maluma - X (Remix)

Luis Fonsi & Stefflon Don - Calypso

Shakira & Maluma - Clandestino

Maluma (Ft. Jason Derulo) - La Ex

Natti Natasha - Quien Sabe (Bachata!)

Farruko - Me Gustas ft. Becky G, De La Ghetto

Prince Royce (Ft. Maluma) - El Clavo

Ozuna & Manuel Turizo - Vaina Loca

Sofia Reyes (Ft. Jason Derulo & De La Ghetto) - 1, 2, 3


Schon vom Januar, aber immer noch viel gespielt:

Daddy Yankee - Dura

 

Vom November 2017, aber jede Nacht im Club zu hören:

Victor Manuelle & Bad Bunny - Mala y Peligrosa (echt super Salsa!)

 

Trends 2018

Hier eine Übersicht meiner bisherigen Beobachtungen:

  • Es läuft wenig neuer Salsa, ich denke auch es wird außer von La Maxima 79 und Tromboranga auch kaum guter "klassischer" Salsa veröffentlicht (siehe auch nächster Punkt). Dafür läuft, wie in den zwei Jahren zuvor sehr viel neue Timba.
    Letztes Jahr hatte ich noch beklagt, dass es kaum neue Timba-Stücke gibt und viel altes läuft. Dieses Jahr schwappt geradezu eine Schwämme aus Kuba in die Clubs. Los 4 scheinen beispielsweise monatlich etwas Neues zu veröffentlichen. Das ganze macht einen recht stark kommerziell gesteuerten Eindruck, denn nachdem in 2017 wenig Neues auf den Markt kam, hat die Industrie dann reagiert und nun für 2018 viele neue Stücke veröffentlicht. Klingen überwiegend alle gleich.
    Allerdings scheinen die bekannten Timbagruppen selbst dem harten Stil der Timba etwas überdrüssig zu werden. Los 4 liebäugeln zur Zeit auch mit anderen Stilen und so ist das Stück "Ese hombre" im Grunde keine "klassisch moderne" Timba mehr, obwohl natürlich noch alle typischen Elemente enthalten sind.

  • Zum Timba Trend passt, dass die Tänzer und Tänzerinnen massiv Afro- und Rumbastyle in den Tanz einbauen und die Zeit der eigenen improvisation innerhalb der Titel länger als sonst ist (30s. und mehr). Die sehr fortgescrittenen und körperlichen Bewegungen machen Spaß und lockern alles sehr auf. Man sieht den Leuten den Spaß förmlich an!

  • Die oben schon erwähnten Salsaorchester Maxima79, Tromboranga und das Orquesta La Candela haben viel Erfolg und sind auch live sehr gefragt. Gute Salsa-Neuerscheinungen finde ich übrigens auch die CDs von Avenida B (Salsa no Pararà) und Andresito Carabali (Exploto).

  • Die "üblichen Verdächtigen", wie Marc Anthony, Romeo Santos und Enrique Igesias, die die letzten Jahre jeweils mit einem Sommerhit alles dominierten lassen dieses Jahr noch auf sich warten...

    Am  20.7 hat Romeo Santos noch ein Stück seines Albums "Golden" veröffentlicht. Das Video ist wirklich sehenswert, aber ein Sommerhit wird es wohl kaum: Romeo Santos - Centavito. Ein schöner ruhiger und nachdenklicher Bachata.

  • Generell läuft immer noch viel Romeo Santos. Er hat definitiv viel Spielzeit. Interessanterweise etwas weniger als im letzten Jahr. Damals waren es noch gut 5-7 Stücke pro Nacht. Momentan sind es eher 3-5, vor allem die neuen Stücke der CD "Golden"aber auch die etwas älteren: Héroe Favorito und Imitadora laufen jede Nacht, dazu viele alte Klassiker wie Malevo, Debate de 4, mí Santa etc.

  • Auch Dani J hat sich als Bachatasänger längst etabliert. Er ist jede Nacht mit 8-10 Stücken präsent. Seine modernen Bachatas und sein super Stück mit La Maxima 79 sind echte Hits: Dani J Ft. La Máxima79 - Quédate Una Noche Más.

  • Traditionellen, rein domenikanischen Bachata hört man Nachts kaum. Da hat irgendwie kaum einer Lust drauf. Stattdessen laufen sehr viele "modernere" Bachatas (z.B. Prince Royce, Romeo Santos, Dani J, die den Spagat zwischen beiden Stilen schaffen) sowie die Popremixe von DJ Tronky u.a. Dazu kommt, dass mittlerweile auch reiner Trap in den Clubs läuft und darauf dann Bachata getanzt wird. Alles schön tanzbar. Vor allem die Stücke von Ozuna und Bad Bunny.

  • Es ist auch relativ viel Trap auf der Straße hörbar und vor allem dauerhaft in "Nicht-Salsaclubs" present. Am Strand haben die Kids nur noch Reggaeton und Trap laufen.

  • Nachts sowie vor allem im Radio, läuft auch viel Reggaeton, allerdings ist er nicht mehr so hart wie damals vor 10 Jahren, sondern melodischer und auch die Texte sind überwiegend dem Ghetto entkommen. Zum Teil wird der Reggaeton mit anderer Musik gemischt: z. B. verwenden Nicky Jam & J. Balvin - X einige Black-Music-Elemente.

  • In den Salsaclubs läuft in Südeuropa kaum noch Kizomba, in vielen Läden gar nicht mehr, und wenn dann Mal einer läuft, ist die Tanzfläche leer. Dafür gibt es haufenweise reine Kizomba-Partys.

 

Alle weitere Anmerkungen, die noch folgen werden, werde ich hier ergänzen. Am Datum des Artikels (zuletzt aktualisiert) könnt ihr dann auch sehen, ob ihr schon die aktuelle Version gelesen habt.

 

Bachata & Salsa 2018

Es sind bereits sehr viele neue Bachtas draußen, vor allem modere, Pop-Bachatas, aber auch traditioneller klingende. Dazu schreibe ich die Tage mehr. Hier schon Mal ein sehr schöner Anspieltipp

Bea J Ft. Dani J - Desátame

Romeo Santos - Centavito

 

Allen Lesern einen schönen und perfekten Sommer :)

Amazon Music

Teste gratis: Amazon Music Unlimeted

Amazon-Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.

Amazon Music Unlimited

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen