Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Romeo Santos

 

Gestern war es dann endlich soweit: nach über drei Jahren und drei Auskopplungen in den letzten 12 Monaten hat Romeo Santos nun endlich sein neues Album veröffentlicht. Es heißt "Golden" und ist trotz des Titels kein Best-Of Album geworden, was ich persönlich ja gut finde. :)
Nach den "Appetithappen" "Loca", "Héroe Favorito" und "Imitadora" kommt nun endlich das komplette Album raus, welches sich auf Anhieb gut anhört (die Stücke kann man bereits bei Youtube komplett anhören).
Dabei sind auch ungewohnte Töne zu hören. Gab es beim letzten Album schon einen Salsa zu hören, ist es dieses Mal ein Reggaeton. Romeo folgt damit dem aktuellen Trend des Reggaeton-Revivals.

Benidorm a ti te llama

 

Jeden Sommer gibt es einige große und wichtige Salsa- und Bachatafestivals: Hamburg, Frankfurt, Rovina in Kroatien und Benidorm in Spanien. Letzterer ist bei uns nicht so bekannt, was vor allem an der südeuropäischen Auslegung und auch der Entfernung liegt.
Benidorm liegt in der Nähe von Alicante und ist eine klassische Beton-Touristenhochburg. Der Quadratmeter hier ist ähnlich stark bebaut und bewohnt wie in New York... sagt man :)

Sommer in der Karibik - Salsa, Bachata, Zouk

 

Unter dem Label "Sommer 2017" werde ich nach und nach hier Artikel veröffentlichen, welche diesen Sommer beschreiben und vor allem die aktuellen Strömungen, Trends und Hits behandelt. Viele von uns sind schon im Urlaub, den viele Bundesländer haben schon Ferien, und der Rest ist bestimmt bald schon im Urlaub und wird dort tanzen oder zu Hause die Partys und Open-Airveranstaltungen und Salsaboote genießen.
Wie jedes Jahr wird es wieder einen oder zwei typische Sommerhits geben und auch so manchen Trend. Gerade in Spanien und Italien, aber auch in den großen europäischen Hauptstädten, wird sich so mancher Trend und so manches Neues abzeichnen. 

Alles hier genannte ist natürlich subjektiv und jeder nimmt es anders war. Aber jeder nimmt vielleicht trotzdem ein paar Änderungen wahr und bemerkt Neuigkeiten, die sich abzeichnen. Viel Spaß beim Lesen. Ich freue mich wie immer auf Euren Input und die Kommentare.

 

Da ich zur Zeit in Malaga bin, kann ich gut nachvollziehen, was hier gerade gespielt wird und vor allem, wie wichtig hier die DJs sind.
Die DJs hier an der Costa del Sol, wie z.B. DJ Julio Volcan, DJ Raule, DJ Djcanio Jesus, DJ Alexo und DJ Jose Toro haben ein genaues Ohr am Puls der Zeit und spielen jede Nacht aktuelles, Klassiker und vor allem tanzbares.
Generell liegt an der ganzen Küste hier viel Konkurrenz vor, da es sehr viele Clubs gibt und jeder DJ ist bemüht, sofort neue Titel zu spielen sowie diese Hitpotential haben. Das wird natürlich in Barcelona, Valencia oder Madrid nicht anders sein und zwischen den Städten und den DJs gibt es viel Austausch. Also alles in allem ein recht hoher Konkurrenzdruck!

Grundsätzlich sind die DJs hier immer auf den Partyflyern drauf. Das zieht schon Mal richtig Leute, da jeder DJ auch sein Publikum hat. Dazu gibt es recht viele Mottopartys, Animationen, Aktionen, Shows usw. (Zu den Mottopartys habe ich einen extra Artikel geschrieben).

Als DJ ist es also definitiv nicht gewollt, langweilige Sachen zu spielen. Das gilt für Neues mit wenig Potential (Experimente werden da eher nicht gemacht) aber auch speziell aus den 90ern hört man wenig Salsa (vermutlich auch das uninteressanteste Jahrzehnt). Es muss entweder (leicht) "kommerziell" oder gut tänzerisch interpretierbar und ein "Klassiker", in jedem Fall aber gut tanzbar sein! Dazu gehört auch, dass die Titel immer ausgespielt werden. Ineinanderblenden ist verpönt, da die Tänzer dann den Schluss des Stücks nicht interpretieren können.

Havanna - Kuba

 

Für Salsatänzer und - tänzerinnen gilt Kuba schon immer als Mythos und als Ort, den man eigentlich für sein Hobby besichtigen muss. Havana, die Revolution, Buena Vista Social Club, Salsa, Che Guevara, Fidel Castros, Lebensfreude, aber auch das Embargo und Armut sind Bilder, die wir mit Kuba verbinden.
Ich habe hier einen schönen Reisebericht (auf einer meiner anderen Seiten), der wirklich lesenswert ist. Eine Freundin ist als  Salsatänzerin zu einer Rundreise alleine nach Kuba. Sie hat einen schönen und in Teilen auch überraschenden Reisebericht geschrieben und dazu viele Fotos präsentiert.
Das macht schon richtig Lust, das Land zu bereisen. :)
Viel Spaß beim Lesen: